Empfängnisverhütung

Heutzutage stehen viele Möglichkeiten der Empfängnisverhütung
zur Verfügung. Welche besonders für Sie in Ihrer derzeitigen
Lebenssituation die beste Methode ist, klären wir gerne
in einem persönlichen Gespräch.

Untersuchungen im Rahmen der Empfängnisregelung werden
von den gesetzlichen Krankenkassen zweimal jährlich finanziert.
Die Empfängnis verhütenden Mittel selber müssen ab dem
20. Geburtstag privat bezahlt werden.

Methoden der Empfängnisverhütung:

• Mikropille (Kombination Östrogen und Gestagen)
• Minipille (nur Gestagen)
• Verhütungsring (Kombination Östrogen und Gestagen)
• Verhütungspflaster (Kombination Östrogen und Gestagen)
• Verhütungsstäbchen (nur Gestagen)
• Drei-Monats-Spritze (nur Gestagen)
• Spirale (Kupferspirale oder Hormonspirale)
• Mechanische Methoden (Kondom, Diaphragma, Portiokappe)
• Eileiterunterbindung bzw. Unterbindung des Samenleiters
• Natürliche Methode